„Fettes Brot“ freut Erfolg junger Rapper

Einige der deutschen Hip-Hopper könnten die Söhne der „Fettes Brot“-Mitglieder sein – vielleicht sind sie das auch. Jedenfalls scherzte Rapper Dokter Renz im Gespräch mit der Zeitung „Westfälische Nachrichten“ über den Altersunterschied.

Der 41-Jährige wurde gefragt, wie es sich anfühlt, dass die Stars der Szene seine Söhne sein könnten. Renz meinte dazu lachend: „Sie sind unsere Kinder, aber sag das nicht meiner Frau! Ich freue mich natürlich immer, wenn junge Musiker nachkommen, denen es gelingt, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, die mich krass unterhalten und einen coolen Style haben. Ich bin geradezu hungrig nach solchen Musikern!“ Ein Talent lobt Renz besonders und meinte: „Cro ist super, ich finde seine Musik sehr inspirierend.“

Derzeit sind „Fettes Brot“ noch auf ihrer „Teenager von Mars“-Tour. Hier die Termine:

11.11.15 – L-Esch/Alzette, Rockhal
12.11.15 – Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
13.11.15 – Lingen, Emslandarena
14.11.15 – Kiel, Sparkassen-Arena
16.11.15 – Mannheim, Maimarktclub
17.11.15 – München, Zenith
18.11.15 – Saarbrücken, E-Werk
20.11.15 – Leipzig, Haus Auensee
21.11.15 – Wiesbaden, Schlachthof
22.11.15 – Bremen, Pier 2
24.11.15 – Berlin, Tempodrom
25.11.15 – Münster, MCC Halle Münsterland
26.11.15 – Stuttgart, Porsche Arena
27.11.15 – Braunschweig, Stadthalle
28.11.15 – Hamburg, Barclaycard Arena