James Morrison singt über schwere Kindheit

James Morrison singt über schwere Kindheit - Musik NewsJames Morrison verarbeitet in seinem Song „Demons“ seine schwere Kindheit. Der alkoholkranke Vater des britischen Sängers verließ die Familie, die sehr arm war, schon früh.

Gegenüber „vip.de“ erzählte der 31-Jährige James Morrison jetzt: „Ich hatte als zweites von drei Kindern die beschissenste Rolle in meiner Familie. Mein kleiner Bruder war der jüngste, er ist immer mit allem davongekommen. Meine Schwester war älter und konnte tun, was sie wollte. Ich musste geerdet sein, oft zu Hause bleiben und mitanpacken.“ Er fügte hinzu: „Ich bin in einer negativen Umgebung aufgewachsen, in der ich mich oft ziemlich unzulänglich und unbedeutend gefühlt habe. Meine Eltern haben mit vielen Problemen gekämpft, als ich groß wurde: Depressionen, Alkoholismus und Freunden, die drogensüchtig waren.“

James Morrisons neue Platte „Higher Than Here“ ist seit dem 31. Oktober auf dem Markt.

Foto: (c) Ana Maria Wiggins / AS / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*