Karl Lagerfeld und seine drei Persönlichkeiten

Karl Lagerfeld und seine drei Persönlichkeiten - Promi Klatsch und Tratsch Karl Lagerfeld hat eine ganz spezielle Methode gefunden, um bei seinem Engagement für drei verschiedene Modelinien nicht in Verwirrung zu geraten. Dies verriet er im Interview mit der britischen „Vogue“: „Ich bringe sie nie in meinem Kopf durcheinander. Das ist das Geheimnis der Geschichte. Zuallererst denke ich lieber nicht darüber nach, warum oder warum nicht. Ich habe das Gefühl, dass ich eine andere Person bin, wenn ich ‚Fendi‘ mache, als wenn ich ‚Chanel‘ oder meine eigene Linie mache. Ich habe keine Persönlichkeit. Ich habe drei.“

Dies war jedoch nicht die einzige Analogie, die Karl Lagerfeld anstellte. So offenbarte er eine weitere Lebensweisheit: „Ich stelle mir selbst nie Fragen. Ich versuche, Antworten zu finden. Das ist sehr anmaßend, oder? Ich bin ein wenig wie eine Maschine. Ich habe elektrische Scheinwerfer, das ist wahr.“ Im Gegensatz zu vielen anderen Designern könne er auch gut mit dem einhergehenden Druck der Branche umgehen: „Ich hasse die Designer, die das Geld nehmen und dann jammern ‚Es ist zu viel!‘. Für mich ist das normal. Aber ich bin nicht normal, also weiß ich es nicht. Ich mache es gerne. Ich muss mich nicht dazu zwingen.“

Aufhören will der 82-Jährige Karl Lagerfeld also noch lange nicht.

Foto: (c) Away! / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*