Lorde wehrt sich gegen Playback-Gerücht

Lorde - Rock in Rio Lisboa 2014 - Day 4Lorde würde niemals auf der Bühne mit Full-Playback singen. Das hat die neuseeländische Sängerin jetzt klargestellt. Die 19-Jährige performte am Samstag (14.11.) zusammen mit „Disclosure“ in der US-Show „Saturday Night Live“ den Song „Magnets“. Schon während der Sendung kursierte in den sozialen Medien der Vorwurf, Lorde hätte nicht live gesungen, sondern ihre Stimme wäre vom Band gekommen.

Doch das ließ Lorde nicht auf sich sitzen. Sie twitterte gestern (15.11.): „Wow! Die Tatsache, dass die Leute dachten, ich würde Full-Playback singen, ist ein großartiges Kompliment! Ich muss gar nicht sagen, dass ich das noch nie getan habe und niemals tun werde. Haha“

Der Song „Magnets“ von „Disclosure“ feat. Lorde ist übrigens seit September als Download zu haben.

Foto: (c) Rui M. Leal / PR Photos