„Rolling Stones“ arbeiten bald an neuem Album

Die „Rolling Stones“ fangen noch in diesem Jahr mit den Arbeiten an einem neuen Album an. Das hat Gitarrist Ronnie Wood jetzt im Interview mit „ABC Radio verraten.

Er sagte wörtlich: „Wir gehen im Dezember vielleicht ins Studio, schneiden ein paar Tracks und waren ab, was passiert. Wir schauen mal, wie es läuft. Ein Schritt nach dem anderen.“ Mit der Session werde die Band den Grundstein für ihr 23. Studioalbum legen, so Wood abschließend.

Die „Rolling Stones“ brachten zuletzt 2005 das Studioalbum „A Bigger Bang“ auf den Markt.