Snoop Dogg tut Gutes zu Thanksgiving

Snoop Dogg - Turbo-Charged Party and Pop-Up ConcertAm kommenden Donnerstag (26.11.) ist Thanksgiving. Und Snoop Dogg hat schon vorab Gutes getan. Der Rapper verteilte am Donnerstag (19.11.) in der kalifornischen Stadt Inglewood Essen an Bedürftige.

Er sagte zu den Leuten: „Dies ist mein zweites Zuhause. Inglewood ist vom ersten Tag an sehr gut zu mir gewesen, deshalb liebe ich Inglewood und möchte euch alle einfach wissen lassen, dass ich dies jedes Jahr machen werde.“ Neben dem traditionellen Truthahn gab es für die Leute übrigens auch noch ein gemeinsames Foto mit Snoop Dogg. Der Bürgermeister der Stadt verriet „NBC“ gegenüber: „Snoop Dogg machte Fotos mit über 800 Leuten bei der Veranstaltung. Wir hatten eine überdachte Zone, in der Senioren sitzen konnten, und die erste Sache, die er gemacht hat, war rüberzugehen und Fotos mit allen dort zu machen.“

Übrigens: Bereits im vergangenen Jahr nahm Snoop Dogg an der Aktion in Inglewood teil.

Foto: (c) Koi Sojer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.