Whitney Houston nicht erste Wahl für „Bodyguard“

Whitney Houston ist erst als Vierte für die Hauptrolle im Film „Bodyguard“ angefragt worden. Das verriet Drehbuchautor Lawrence Kasdan bei der Premiere des Musicals zum Film in Köln gegenüber „Bild am Sonntag“. 1992 spielte die inzwischen verstorbene Sängerin neben Kevin Costner als Frank Farmer die Sängerin Rachel Marron.

Der Autor erzählte: „67 mal scheiterte ich mit dem Drehbuch, 1976 konnte ich es endlich verkaufen. Am schwierigsten war die Suche der beiden Hauptdarsteller.“ Eigentlich waren Barbra Streisand und Steve McQueen dafür vorgesehen, aber beide lehnten ab. Danach wurden Diana Ross und Ryan O’Neal angefragt, die damals noch ein Paar waren, doch als sie sich trennten, ließen sie auch das Filmprojekt platzen. Kevin Costner sagte bereits 1985 für die männliche Hauptrolle zu, weshalb der weibliche Part von Madonna übernommen werden sollte. Aber Kasdan erzählte, dass sich die Sängerin und Costner nicht ausstehen konnten. Er sagte: „Doch die zwei stritten nur. Dann kam Whitney Houston. Sie war ein Glücksfall.“

Der „Bodyguard“-Titelsong „I Will Always Love You“ verkaufte sich weltweit über zwölf Millionen Mal. Whitney Houston verstarb am 11. Februar 2012 im Alter von nur 48 Jahren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.