Zoe Kravitz: Der Name hat geholfen

Zoe Kravitz: Der Name hat geholfen - Promi Klatsch und Tratsch Zoe Kravitz weiß ganz genau, dass ihre Eltern ihr karrieretechnisch aufs Pferd halfen. Die „Mad Max“-Schauspielerin, die die Tochter von Sänger Lenny Kravitz und Schauspielerin Lisa Bonet ist, gab nun preis, sich bewusst zu sein, dass ihr Karrierestart dank ihrer berühmten Eltern sicherlich leichter war als für andere.

„Ich bin mir sehr bewusst, dass ich in einen bestimmten Raum kam und einen Text bekam und einen Agenten, wegen meiner Eltern. Es wäre nicht für jedes 16-jährige Mädchen aus Iowa so leicht, wie es für mich war. Aber am Ende des Tages ist das nicht der Grund dafür, dass sie mich engagiert haben. Daher arbeite ich härter“, erklärte Zoe Kravitz im Interview mit der Zeitschrift „InStyle“.

Die 26-jährige Schönheit erklärte zudem, dass sie ihre eigenen Eltern, die sich bereits 1993 scheiden ließen, nie als Prominente sah. „Ich war mir über ihren Ruhm nicht wirklich im Klaren bis ich etwa acht oder nein Jahre alt war. Meine Eltern sind sehr bodenständig und ich denke, für sie war es wichtig, dass ihr Ruhm nicht in meine Entwicklung eingriff. Ich sage jetzt nicht, dass es nicht glamourös war, weil ich weiß, dass es das war. Aber für mich war das normal.“

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*