„5 Seconds of Summer“: Corey Taylor findet sie cool

"5 Seconds of Summer": Corey Taylor findet sie cool - Promi Klatsch und TratschCorey Taylor hat kein Problem mit „5 Seconds of Summer“.

Der „Slipknot“-Frontmann ist nicht gerade bekannt dafür, solche Bands und schon gar nicht deren Musik zu tolerieren, aber in einem Interview erklärte er: „Ehrlich, die einzige Pop-Musik, die ich höre, höre ich durch meine Kinder. Dieses Jahr wurde viel ‚5 Seconds of Summer‘ gespielt, die ich vor nicht allzu langer Zeit treffen durfte, und sie sind große ‘Slipknot‘-Fans, was ich nicht vermutet hatte. Und sie waren wirklich, wirklich cool. Ich könnte nicht einen ihrer Songs benennen, aber ich habe sie gehört.“

„5 Seconds of Summer“ schafften übrigens 2014 mit ihrem selbstbenannten Debütalbum den internationalen Durchbruch. 2015 folgte dann die Platte „Sounds Good Feels Good“. Beide Alben landeten übrigens auch im deutschsprachigen Raum in den Top Ten der Charts.

Foto: (c) Robin Wong / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.