Frank Sinatra: Eine Songs haben ihn genervt

Mit Songs wie „New York, New York“ oder „My Way“ hat sich Frank Sinatra unsterblich gemacht. Seine Hits soll der Musiker allerdings nicht gerne gehört haben. Gegenüber „Page Six“ sagte ein langjähriger „Friars Club“-Mitarbeiter zumindest: „Bei einem Essen zu Ehren von Elizabeth Taylor war er auf dem Weg zur Bühne und die Band spielte für ihn ‚New York, New York‘. Er sagte, ‚Spielt diesen Song nie wieder! Ich habe schon genug von ‚My Way‘, der mir echt auf die Nerven geht, und ich möchte nicht, dass dieser Song mich auch noch nervt!'“

Frank Sinatra verstarb im Mai 1998 im Alter von 82 Jahren. Wegen seiner charakteristischen Stimme wurde er auch „The Voice“ genannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.