Fred Durst: Fünf Jahre Einreiseverbot in Ukraine

Fred Durst - 2014 Billboard Music AwardsFred Durst ist in der Ukraine die kommenden fünf Jahre unerwünscht. Und damit wird es dort auch keine Konzerte mit “Limp Bizkit” geben. Wie “Billboard.com” berichtet, geschehe dies nach Angaben einer ukrainischen Online-Publikation aus “staatlichen Sicherheitsgründen”.

Was genau damit gemeint ist, ist nicht bekannt. Zuletzt hatte der Sänger aber verlauten lassen, dass er nach Russland auswandern wolle, genauer gesagt auf die Krim, woher seine aktuelle Freundin stammt. Und die Halbinsel, die einst zur Ukraine gehörte, wurde bekanntlich 2014 in das russische Reich eingegliedert. Fred Durst selbst äußerte sich bislang noch nicht zu dem Bericht, dass er in der Ukraine nicht mehr willkommen ist.

Fred Durst soll übrigens schon seit einigen Jahren mit Kseniya Beryazina verheiratete sein.

Foto: (c) PRN / PR Photos