„Hail, Caesar!“ wird die Berlinale eröffnen

Die Coen-Brüder werden mit ihrem Streifen „Hail, Caesar!“ die 66. Berliner Filmfestspiele eröffnen. Wie „bild.de“ unter Berufung auf die Festspielleitung berichtet, startet die Berlinale im kommenden Jahr am 11. Februar mit der Komödie der Oscar-Preisträger Joel und Ethan Coen. Die Handlung des Films dreht sich im das goldene Zeitalter Hollywoods, die 1950er Jahre, und die Entführung eines berühmten Schauspielers, gespielt von George Clooney, die nicht so wie erhofft abläuft. Auch Josh Brolin, Ralph Fiennes, Scarlett Johansson, Tilda Swinton und Channing Tatum sind Teil der hochkarätigen Besetzung.

„Hail, Caesar!“ läuft in den Kinos offiziell am 18. Februar 2016 an.