James Cameron: „Terminator 2“ in 3D

James Cameron - 63rd Annual DGA AwardsRegisseur James Cameron will „Terminator 2“ zu seinem 25-jährigen Jubiläum im kommenden Jahr nochmals in 3D ins Kino bringen. Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, kam der zweite Teil der Film-Reihe 1991 auf die große Leinwand und wurde 1992 mit vier Oscars ausgezeichnet. Mittlerweile zählt die „Terminator“-Reihe fünf Teile.

Der 61-jährige Filmemacher verriet über sein Projekt: „Wenn man ihn bis jetzt noch nicht gesehen hat, dann ist das die Version, die man sehen und in Erinnerung behalten wird.“

Für James Cameron ist das übrigens nicht die erste Film-Neuauflage in 3D. Schon 2012 hatte er seinen Blockbuster „Titanic“ für eine räumliche Version überarbeiten lassen und damit nochmals mehrere hundert Millionen Dollar eingespielt.

Foto: (c) Bob Charlotte / PR Photos