Jella Haase wird selten erkannt

„Fack ju Göhte“-Star Jella Haase wird auf der Straße nur selten erkannt.

Die 23-Jährige sagte im Interview mit der Illustrierten „Bunte“: „Klar, kein Problem. Im Gegensatz zu Elyas M’Barek kann ich sogar U-Bahn fahren, wenn ich mich nicht direkt neben eine Teenagergruppe setze.“ Allerdings sei es ihr auch eher unangenehm, erkannt und angesprochen zu werden. Jella Haase meinte wörtlich: „Ich finde es nicht total geil, wenn ich beim Abendessen gefragt werde, ob ich schnell ein Selfie mit einem Fan machen könnte.“ Sie sei dann meist unsicher, wie sie sich verhalten solle, so die Schauspielerin abschließend.

Jella Haase ist aktuell übrigens im Kino in dem Drama „Vier Könige“ zu sehen.