Karel Gott kämpft

Karel Gott 281015 bigKarel Gott kämpft mit den Nebenwirkungen der Chemotherapie. Der „Bild“-Zeitung berichtete er, dass es ihm „abwechselnd gut und dann wieder schlecht“ gehen würde: „Manchmal habe ich Schmerzen im Magen, dann in den Knochen. Aber das ist der Beweis, dass die Therapie anschlägt.“

Der Sänger war am 27. Oktober nach einem Zusammenbruch in seinem Zuhause in Prag in ein Krankenhaus eingeliefert und dort aufgrund starker Schmerzen im Brust- und Bauchbereich notoperiert worden. Zu jener Zeit ging man noch von einem Schwächeanfall aus. Wenige Tage später verkündete seine Frau Ivana jedoch die traurige Wahrheit, dass der Schlagerstar an Lymphdrüsenkrebs erkrankt sei.

Der tschechische Musiker will nun mit aller Kraft dagegen ankämpfen: „So langsam fallen mir die Haare aus. Das habe ich erwartet. Aber für Eitelkeit ist jetzt keine Zeit. Es geht um mein Leben.“ Trotz allem Optimismus bleibt der 76-Jährige realistisch: „Meine Ärzte haben mir aber versprochen, dass meine Stimme zurückkommen wird – wie alle anderen Lebenskräfte auch. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.“

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.