Katy Perry verdient mehr als „One Direction“ und Taylor Swift

Kein Musiker hat 2015 mehr verdient als Katy Perry. Das geht aus Erhebungen des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“ hervor. Demnach verdiente die US-Popsängerin in diesem Jahr rund 135 Millionen Dollar. Damit verweist sie „One Direction“ mit einem Jahreseinkommen von rund 130 Millionen Dollar auf Platz zwei. Der Bronzerang geht an Country-Sänger Garth Brook mit Einnahmen von 90 Millionen Dollar. Taylor Swift landet mit 80 Millionen Dollar auf der Vier. Ebenfalls in die Top 5 der höchstbezahlten Musiker 2015 schaffen es außerdem „The Eagles“ mit Einnahmen von 73,5 Millionen Dollar.

Hier die Top Ten der höchstbezahlten Musiker 2015:

1. Katy Perry – 135 Millionen Dollar
2. One Direction – 130 Millionen Dollar
3. Garth Brook – 90 Millionen Dollar
4. Taylor Swift – 80 Millionen Dollar
5. The Eagles – 73,5 Millionen Dollar
6. Calvin Harris – 66 Millionen Dollar
7. Justin Timberlake – 63,5 Millionen Dollar
8. P. Diddy – 60 Millionen Dollar
9. Fleetwood Mac – 59,5 Millionen Dollar
10. Lady GaGa – 59 Millionen Dollar