Madonna: Im Polizeiwagen durch London?!

Madonna at the 57th Annual Grammy AwardsMadonna ist anscheinend sehr kreativ, wenn es darum geht, schnell zu verschwinden. Die Sängerin hatte angeblich keine Lust, sich durch den Verkehr von London zu quälen und hat ihr Auto unerlaubt mit einer Polizeisirene ausstatten lassen, um nach dem Konzert am Dienstag (02.12.) schneller wegfahren zu können. Dies zumindest behauptet die Zeitung „The Sun“.

Ein Augenzeuge sagte dem Blatt: „Ich stand vor der O2-Arena und alle Straßen waren blockiert. (…) Ich habe ein Auto gesehen und es sah wie ein verdecktes Polizeiauto mit Sirene aus. Drinnen saß Madonna auf dem Beifahrersitz.“ Ein Sprecher der Sängerin wollte sich zu der Geschichte bislang noch nicht äußern.

Übrigens: Widerrechtliches Verwenden von Polizeisirenen auf dem Auto kann mit einer Strafe von bis zu sechs Monaten Gefängnisaufenthalt geahndet werden. Allerdings wäre davon nur der Fahrer des Autos betroffen.

Foto: (c) S. Bukley