„Silbermond“ zu blauäugig

„Silbermond“ haben einsehen müssen, dass das Musikbusiness mehr Geschäft als Musik mit sich bringt. Im Interview mit „kurier.at“ erklärte Frontfrau Stefanie Kloß, dass die Band nach ihrem Durchbruch 2004 mit „Symphonie“ noch recht blauäugig an die Arbeit ging, die sie niemals als Arbeit sehen wollte.

Über die Veränderungen in den letzten Jahren sagte die Sängerin: „Wir haben die Erwartungshaltung von außen gespürt, konnten deshalb nicht mehr mit so einer Leichtigkeit an das Musikmachen herangegangen. Außerdem ist mit dem Erfolg das Team um uns herum größer geworden, und damit auch die Verantwortung. Und wir haben Business-Dinge zu wichtig werden lassen, haben zum Schluss mehr Zeit im Büro als im Proberaum verbracht.“

Seit Ende November (27.11.) ist das neue Album von „Silbermond“ zu haben. Die Platte trägt den Titel „Leichtes Gepäck“. Eine Tour dazu ist auch bereits geplant – hier die Termine:

10.05. Hannover, TUI Arena
12.05. Hamburg, Barclaycard Arena
13.05. Kiel, Sparkassen Arena
14.05. Dortmund , Westfalenhalle
16.05. Erfurt, Mesehhale
17.05. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung
18.05. Wien, Wiener Stadthalle
21.05. München Olympiahalle
22.05. Stuttgart, Schleyer-Halle
24.05. Mannheim, SAP Arena
25.05. Zürich, Hallenstadion
27.05. Frankfurt / Main, Festhalle
28.05. Berlin, Wuhlheide Open Air
24.06. Köln , Tanzbrunnen Open Air
27.08. Dresden Filmnächte am Elbufer Open Air

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.