ASAP Rocky: Arbeit am Set war „easy“

Für ASAP Rocky ist der Ausflug in die Schauspielerei leicht gewesen. Den Rapper nervt nur die Tatsache, dass er in „Dope“ einen Drogendealer mimt und damit ein Klischee erfüllt.

Gegenüber „bento.de“ erzählte der 27-Jährige: „Die Arbeit an ‚Dope‘ fand ich total easy. Mein Kumpel Vince Staples hat auch mitgespielt, als mein Handlanger, und auch für ihn war es die erste Kinorolle. Er fand immer, dass wir eigentlich uns selbst spielen würden. Was für ein Depp! Ich bin doch nicht wie dieser Typ da im Film. Ich ziehe mich schon mal nicht so bescheuert an. Ja, okay, die Schuhe waren meine eigenen. Aber sonst? Überhaupt fand ich es eigentlich ein viel zu großes Klischee, dass ich als Rapper den Drogendealer spiele. In Zukunft spiele ich deswegen nur noch Typen, die nichts mit mir zu tun haben. Also keine Dealer, Rapper oder gutaussehenden Kerle!“

Zoe Kravitz und A$AP Rocky sind übrigens im Film „Dope“ ab heute (28.01.) zusammen auf der Leinwandwand zu sehen.