Brian Molko trauert um David Bowie

David Bowie - 7th Annual Tribeca Film FestivalAuch „Placebo“-Frontmann Brian Molko trauert um David Bowie. Die beiden waren enge Bekannte, und die Nachricht vom Tod seines Freundes hat Molko schwer getroffen.

In einem Statement teilte er mit: „Liebster David, wo auch immer du jetzt bist, ich vermisse dich. Nicht nur, dass ich dich vermisse, auch mein Herz ist gebrochen. Du warst mein Idol, dann wurdest du mein Mentor und mein Freund. Ich lernte so viel von dir, allein durch deine Präsenz, die Unterhaltungen, die wir hatten, und natürlich, wenn ich dich performen sah. Du hattest immer Zeit für mich. Meine Band und ich waren noch klein, als wir uns das erste Mal trafen. Du glaubtest an uns und hast uns mit so vielen fantastischen Möglichkeiten beschenkt. Ohne dich, deine Anleitung und deine Weisheit denke ich nicht, dass ich heute da wäre, wo ich bin, als Künstler und als Mensch. Dafür werde ich dir ewig dankbar sein. Lieber David, wundervoller Mann und Naturgewalt, du bist unsterblich.“

David Bowie erlag zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag (10.01.) einem Krebsleiden. Er verstarb im Kreise seiner Familie.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.