Georgina Fleur, Nathalie Volk und das Dschungelcamp 2016

Georgina Fleur bigGeorgina Fleur ist sich sicher, dass Nathalie Volk die Rolle als Opfer in der diesjährigen Staffel von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ übernehmen wird. Die Ex-Dschungelcamperin vermutete: „Ja, also ständig in die Prüfungen gewählt werden könnte natürlich Nathalie Volk, weil die ist halt das Klischee der Opferrolle vom Dschungelcamp.“ Sie kenne das Model und befürchte, dass sie im Dschungelcamp die Drama-Queen geben werde.

Auch für die Campzickereien hat die 25-Jährige schon die perfekten Anwärter gefunden. Sie tippt auf Jenny Elvers-Elbertzhagen und Jürgen Milski: „Vielleicht wird sie (Elver) sich mal mit Jürgen Milski oder so anzicken. Der ist ja auch immer sehr direkt und sehr forsch und die Jenny sagt dann auch immer ihre Meinung, das könnte passieren.“ Campmuttis wird es natürlich auch wieder geben: „Ich denke, sie (Jenny Elvers) wird sich super schlagen, die wird so ein bisschen die Mutti werden, mit Brigitte Nielsen wird sie das Camp dominieren.“

Georgina Fleur empfand vor allem das Zusammenleben im Dschungelcamp als echte Herausforderung: „Also ich fand die Auseinandersetzungen zwischen den Leuten auch schon sehr, sehr hart. Also ich fand die teilweise härter als die Prüfungen, weil die Prüfungen machst du zehn Minuten und dann sind die vorbei und dann kommst du zurück ins Camp, und wenn dich jemand auf dem Kieker hat, dann hat er dich 24 Stunden auf dem Kicker und das nervt wirklich!“ Mal sehen, ob der Rotschopf mit seinen Prognosen richtig liegt.

Foto: (c) Frank Rumpenhorst / dpa via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.