Kate Hudson: Regeln in China

Kate Hudson - "Kung Fu Panda 3" World PremiereKate Hudson hat am eigenen Leib erfahren, dass man in China für fast alles eine offizielle Erlaubnis braucht. Die Schauspielerin, die vor kurzem auf Promotour für ihren Film “Kung Fu Panda 3” durch das Reich der Mitte war, wollte dort mit einem Panda kuscheln. Doch dafür musste sie sich erst die Erlaubnis der chinesischen Regierung einholen.

Die 36-jährige Kate Hudson erzählte in der “Today Show”: “Ich habe nicht gewusst, dass es sehr außergewöhnlich ist, einen Panda zu streicheln. Die mussten wirklich bei der chinesischen Regierung dafür anrufen. (…) Sie gaben ihr OK und ich dachte mir: ‘Ja, die Chinesen mögen mich!‘”

“Kung Fu Panda 3” kommt hierzulande am 17. März in die Kinos. Kate Hudson spricht die Rolle des Mei Mei.

Foto: (c) PR Photos