Linda Evans: Karriere dank Zufall

Linda Evans - Mercedes-Benz Fashion Week Fall 2012 „Denver“-Star Linda Evans ist nur durch Zufall Schauspielerin geworden. Die heute 73-Jährige hat eigentlich nie vorgehabt, diesen Beruf zu ergreifen.

Sie sagte laut „contactmusic.com“ in einem aktuellen Interview: „Diese Karriere war schockierend. Ich wurde mit 15 entdeckt. Damals bewarb eine Freundin sich für eine Werbung und der Regisseur wollte, dass ich es mache. Mein Vater war unerwartet an Krebs gestorben, also lebten wir von Sozialhilfe und ich konnte unter keinen Umständen nein zu dem Geld sagen. Ich bekam weiter Rollen und dachte, ‚Bis ich heirate, mache ich das einfach weiter‘. Dann habe ich geheiratet und mit dem Arbeiten aufgehört. Die Ehe ist gescheitert und ich habe wieder gearbeitet! Ich wollte eigentlich immer nur Ehefrau und Mutter sein.“ Allerdings musste Linda Evans nach zwei gescheiterten, kinderlosen Ehen einsehen, dass die Ehe nicht wirklich etwas für sie war. Also widmete sie sich ihrer Karriere und bereut bis heute nichts. Evans meinte lachend: „Ich hatte so ein außergewöhnliches Leben. Ich bin auf vielerlei Art und Weise von meinem Leben erfüllt, von jedem Teil davon.“

Linda Evans stand übrigens von 1981 bis 1989 für die Serie „Der Denver-Clan“ vor der Kamera. Außerdem war sie unter anderem in „“Big Valley“ und „Fackeln im Sturm“ zu sehen.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos