Nach Dschungelcamp – Gunter Gabriel erleidet Schwächeanfall

Nach Dschungelcamp - Gunter Gabriel erleidet Schwächeanfall - Promi Klatsch und TratschGunter Gabriel wurde auf Grund eines Schwächeanfalls in ein australisches Krankenhaus eingeliefert. Nach fünf Tagen Dschungelcamp warf der 73-Jährige sichtlich mitgenommen das Handtuch und schon sein letztes Statement machte Anlass zur Sorge: „Ich hatte Angst vorm Tod. Ich habe wirklich gedacht, ich kratze ab“, so der Sänger nach seinem Ausstieg. Genug Erholung fand Gunter Gabriel aber anscheinend auch außerhalb des Camps nicht – derzeit liegt der Musiker im Krankenhaus.

Seine Tochter Yvonne Koch bestätigte den gesundheitlichen Zustand ihres Vaters gegenüber „RTL“ und machte deutlich, dass Gabriel sich sehr unwohl fühle. Die Strapazen des Dschungels waren doch eine höhere Belastung für den Countrystar als anfangs gedacht. Er werde nach wie vor von dem ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus‘-Ärzteteam betreut und laut „Bild“ wohl noch mindestens eine Nacht unter Aufsicht verbringen müssen.

Schon als der 73-Jährige das Projekt Dschungel frühzeitig abbrach erklärte er selbst, dass es an seinem gesundheitlichen Zustand liege. Er verriet: „Ich habe Angst. Ich bin ohne Kraft. Mit Pillen alleine ist es dann auch nicht mehr getan.“ Und jetzt scheint der Künstler tatsächlich die Rechnung für die Überanstrengungen im Urwald zu bekommen.

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.