Oscars 2016: Jada Pinkett-Smith zeigt sich enttäuscht

Jada Pinkett Smith - "Madagascar 3: Europe's Most Wanted" New York City ScreeningJada Pinkett Smith ist enttäuscht, was die diesjährigen Oscar-Nominierungen betrifft.

In den Hauptkategorien sind nämlich keine farbigen Schauspieler zu finden, und auf „Twitter“ wird unter dem Hashtag #Oscarssowhite auch schon fleißig darüber diskutiert. Auch die Schauspielerin und Gattin von Will Smith gab ihre Meinung zu diesem Thema zum Besten und twitterte: „Bei den Oscars sind farbige Menschen immer willkommen, um Preise auszuhändigen, ebenso zur Unterhaltung. Aber wir werden kaum für unsere künstlerischen Leistungen anerkannt. Sollten farbige Menschen sich gemeinschaftlich da raushalten? Die Leute können uns nur so behandeln, wie wir es zulassen.“

Ehemann Will Smith galt mit seiner Performance in „Concussion“ übrigens auch als heißer Anwärter auf eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.