Rupert Grint zweifelt an erster Mondlandung

Rupert Grint - Pride of Britain Awards 2015Rupert Grint zweifelt inzwischen daran, ob die erste Mondlandung von 1969 tatsächlich stattgefunden hat. Der Schauspieler stand erst für die Action-Komödie „Moonwalkers“ vor der Kamera, in der es genau um dieses Thema geht. Und er war erstaunt darüber, wie leicht man die Mondlandung in einem Studio nachstellen kann.

Gegenüber „Page Six“ sagte Rupert Grint zu dem Thema: „Sie bauten ein Set und alle waren überrascht davon, wie gut es aussah und wie einfach es ist, den Mond vorzutäuschen. Es sah aus wie auf den Fotos, die Kult wurden.“

Wann die Action-Komödie „Moonwalkers“ mit Ruper Grint in die deutschsprachigen Kinos kommt, ist derzeit nicht bekannt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos