Saoirse Ronan und das erzwungene Lachen

Saoirse Ronan - 27th Annual Palm Springs International Film Festival Awards GalaSaoirse Ronan fällt es leicht, bei Dreharbeiten zu heulen – jedenfalls leichter als zu lachen. Das verriet die Schauspielerin im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“ in London.

Wörtlich meinte die 21-jährige Saoirse Ronan: „Vor der Kamera finde ich lachen ehrlich gesagt schwieriger als weinen. Wobei, lachen geht noch. Aber auf Kommando lächeln – das ist wirklich nicht leicht. Es fühlt sich meist unecht an. Mein Lieblingsgenre sind Komödien, aber ich spiele hauptsächlich in ernsten Dramen mit, weil mir das als Schauspielerin mehr entgegenkommt.“

Seit dem 21.01. ist Saoirse Ronan übrigens in „Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“ im Kino zu sehen. Am 28. Februar könnte sie dafür den Oscar in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ gewinnen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos