Brit Awards 2016: Lorde sehr nervös

Lorde - 2013 GRAMMY Nominations Concert Live!! - Press RoomBei den Brit Awards ist Lorde womöglich die Künstlerin mit dem größten Lampenfieber gewesen. Dabei stand sie gestern Abend (24.02.) lediglich auf der Bühne, um einen Song zu singen. Besonders daran war allerdings, dass sie den musikalischen Tribut an David Bowie vortragen durfte, und zwar in Form seines Hits „Life on Mars“.

Via „Twitter“ meldete Lorde sich heute (25.02.) zu ihrem eigenen Auftritt zu Wort und schrieb: „Solch eine Ehre, bei den Brits 2016 meinem Helden Tribut zu zollen. Ich war so nervös, und dann sagte ich mir selbst, ‚Sing einfach für David‘, denn nichts anderes zählte.“ Inzwischen äußerte sich auch schon Bowies Sohn Duncan Jones zu Lordes Auftritt, und er beschrieb diesen als „wunderschön“.

Bei den Brit Awards wurde David Bowie übrigens posthum mit dem Icon Award ausgezeichnet.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos