Courtney Barnett und ihre „Grammy“-Nominierung

Courtney Barnett kann es immer noch nicht glauben, dass sie am Montag (15.02.) einen Grammy gewinnen könnte.

Die australische Musikerin ist in der Kategorie „Bester neuer Künstler“ nominiert und im Interview mit dem „Rolling Stone“ sagte die 28-Jährige: „Es ist eine surreale Szenerie, wisst ihr, wenn man in Australien aufgewachsen ist und so weit entfernt ist von solchen Dingen. Aber ich denke, es ist eine Art Anerkennung für all die harte Arbeit, die wir gemacht haben, schätze ich. Das fühlt sich schön an, auch wegen der Art von Musik, die ich mache und wo ich herkomme… Durch die Gegend zu touren und dann, ganz plötzlich, am anderen Ende der Welt diesen Level von Bestätigung zu erhalten, fühlt sich wirklich gut an.“

Mit ihrem Album „Sometimes I Sit and Think, and Sometimes I Just Sit“ sorgte Courtney Barnett im vergangenen Jahr für Aufsehen in der Musikwelt.