Deutsche Album-Charts: Ssio neu auf der Eins

Der deutsche Rapper Ssio darf sich in dieser Woche freuen: Er hat mit dem Album „0,9“ seine erste Nummer eins in den deutschen Charts gelandet. Geholfen haben ihm dabei sicherlich auch hohe Streaming-Zahlen, die seit dieser Woche erstmals für die Ermittlung der Charts berücksichtigt werden. Das berichtet „musikmarkt.de“.

Auf der Zwei ist das Symphonic-Metal-Projekt von Tobias Sammet, „Avatasia“, mit der Platte „Ghostlights“ zu finden. „Dream Theater“ landen mit „The Astonishing“ auf Rang fünf, gefolgt von der schottischen Rockband „Runrig“ mit „The Story“. Phil Collins‘ Re-Issues-Box „Take A Look At Me Now“ steigt auf der Neun ein. „Megadeth“ schnappen sich mit „Dystopia“ die Zehn. Rihanna muss sich mit ihrem neuen Album „Anti“ vorerst mit der Zwölf zufrieden geben, Sia folgt zwei Plätze dahinter mit ihrem Werk „This Is Acting“.