Elton John lobt David Bowie

Elton John - 26th Annual Rock and Roll Hall of Fame Induction CeremonyElton John hat in den letzten Jahren kaum Kontakt zum kürzlichen verstorbenen David Bowie gehabt. Während die beiden Musiker am Anfang ihrer Karrieren eng befreundet waren, hatten sie im Laufe der Jahre immer weniger gemeinsam.

Elton John sagte dem „ES Magazine“: „David und ich waren gegen Ende keine besten Freunde. Wir haben als wirklich gute Freunde angefangen. Wir haben zusammen mit Marc Bolan viel Zeit miteinander verbrachte, wir besuchen Schwulen-Clubs, aber ich denke, dann entwickelten wir uns auseinander. Er hat mich einmal in einem Interview mit dem ‚Rolling Stone‘ als ‚Rock’n’Roll Hure‘ bezeichnet, was ich ein bisschen hochnäsig fand. Ich war einfach nicht sein Ding.“ Trotzdem sei er beeindruckt davon, wie Bowie mit seinem Tod umgegangen sei. Der 68-Jährige wörtlich: „Ich wusste, dass er vor einigen Jahren in Berlin auf der Bühne einen Herzanfall hatte, aber nichts von seinem Krebs. Alle sollten das zur Kenntnis nehmen: Bowie hätte seinen Tod nicht besser inszenieren können. Das hatte Klasse!“

David Bowie starb am 10. Januar im Alter von 69 Jahren an Krebs.

Foto: (c) Charles Norfleet / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.