Herzogin Kate spricht über Tabu-Thema

Herzogin Kate MiddletonHerzogin Kate setzt sich für einen offenen Umgang mit Kindern mit seelischen Problemen ein.

Gestern (17.02.) war die Ehefrau von Prinz William bei der britischen Ausgabe der „Huffington Post“ als Gast-Chefredakteurin anwesend. Dort startete die zweifache Mutter die Kampagne „Young Minds Matter“ und verkündete, dass weder sie noch ihr Mann zögern würden, wenn es um die seelische Gesundheit ihrer Kinder gehe. Auch Kinder, so schrieb die 34-Jährige, haben ein Recht auf psychische Unversehrtheit und es gibt genug Möglichkeiten, Hilfe zu suchen. Das Problem sei allerdings, diese anzunehmen. Denn eine der „Huffington Post“ zeige, dass ein Drittel der befragten Eltern aus Scham, als versagende Eltern dazustehen, seelische Probleme ihrer Kinder lieber verheimlichen. Dieses Tabu müsse nach Meinung der Herzogin von Cambridge gebrochen werden.

Am 2. Mai 2015 wurde Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana in London geboren. Prinz William und Herzogin Kate haben bereits einen Sohn – Prinz George Alexander Louis, der am 22. Juli 2013 zur Welt kam.

Foto: (c) starmaxinc.com