Independent Spirit Awards 2016: Alle Gewinner

In Los Angeles sind gestern (21.02.) die letzten Preise vor den heutigen Oscars vergeben worden: die Independent Spirit Awards. Der große Gewinner des Abends war das Drama „Spotlight“. Der Streifen wurde mit insgesamt fünf Preisen ausgezeichnet, darunter als bester Film, bestes Drehbuch und beste Regie. Ebenfalls mehrere Awards erhielt der Thriller Room. Brie Larson wurde für ihre Leistung darin als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet und der Film setzte sich in der Kategorie „Bestes erstes Drehbuch“ durch.

Hier die wichtigsten Gewinner:

BESTER FILM
Spotlight

BESTE REGIE
Tom McCarthy – „Spotlight“

BESTES DREHBUCH
Tom McCarthy & Josh Singer – „Spotlight“

BESTER ERSTER FILM
The Diary of a Teenage Girl

BESTES ERSTES DREHBUCH
Emma Donoghue – „Room“

BESTER HAUPTDARSTELLER
Abraham Attah – „Beasts of No Nation“

BESTE HAUPTDARSTELLERIN
Brie Larson – „Room“

BESTER NEBENDARSTELLER
Idris Elba – „Beasts of No Nation“

BESTE NEBENDARSTELLERIN
Mya Taylor – „Tangerine“

BESTE DOKUMENTATION
The Look of Silence

BESTER INTERNATIONALER FILM
Son of Saul

BESTE KAMERAFÜHRUNG
Carol

BESTER SCHNITT
Spotlight

JOHN CASSAVETES PREIS (bester Film unter 500.000 Dollar)
Krisha

ROBERT ALTMAN PREIS (Bestes Ensemble)
Spotlight

BESTER NEWCOMER
Felix Thompson