Matt LeBlanc: Schwere Zeit nach “Friends”

Matt LeBlanc - CBS, CW and Showtime 2015 Summer TCA PartyMatt LeBlanc hat nach dem Ende von “Friends” eine schwere Zeit durchgemacht. Der Schauspieler stand zwar bis 2006 noch für die Spin-off-Serie “Joey” vor der Kamera, doch als diese floppte, hatte er erst mal jede Lust an der Schauspielerei – und ein bisschen auch am Leben – verloren. Das gestand der 48-jährige Matt LeBlanc jetzt im Interview mit dem britischen “Mirror”.

Er sagte wörtlich: “Ich habe jahrelang kaum das Haus verlassen. Ich war ausgebrannt. Ich wollte keinen Terminplan haben, nirgends hingehen. Ich war in einer Position, in der ich mir das leisten konnte. Mein Agent war entmutigt. Die meisten Schauspieler rufen ihre Agenten an und sagen, ‘Was geht?‘ Ich habe meinen angerufen und gesagt, ‘Bitte, verlier meine Nummer für ein paar Jahre‘. Das war eine sehr dunkle Zeit. Ich hatte fast einen Nervenzusammenbruch.”

2011 hatte Matt LeBlanc sich übrigens wieder aufgerappelt und steht seitdem für die Serie “Episodes” vor der Kamera. Vor kurzem unterschrieb er außerdem für “Top Gear”.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.