Ross Antony in Sorge um Vater

Ross Antony - Pro 7 Sommerprogramm PKRoss Antony macht sich zur Zeit große Sorgen um seinen Vater Dennis Catterall. Der 41-Jährige gestand gegenüber der deutschen „OK!“: „Meinem Vater Dennis Catterall geht es nicht gut.“ Sein Vater leidet an der schlimmen Krankheit Parkinson. Ross Antony beschreibt: „Er hat angefangen an beiden Händen zu zittern, hat Wasser in den Beinen, weil er nicht mehr so viel laufen kann.“

Eine Geste hat den Sänger besonders berührt, jedoch zugleich geängstigt. Sein 76-jähriger Vater gab seinem Sohn seinen Ehering. Antony gestand: „Er hat mir schon seinen Ehering gegeben.“ Das löste in ihm eine schlimme Befürchtung aus: „Das Schmuckstück hat schon mein Opa damals kurz vor seinem Tod meinem Vater geschenkt. Ich habe wahnsinnige Angst, dass Papa denkt, er könne bald nicht mehr da sein.“

Im Jahr 2014 beschrieb der Fernsehmoderator gegenüber der „B.Z.“ bereits besorgt: „(…) Meine Musik ist eine Art Therapie für ihn. Aber wir alle wissen: Parkinson wird immer schlimmer, niemals besser. Mein Vater hat die höchste Stufe der Medikamente erreicht. (…) Meiner Mama geht es ganz schlecht damit. Aber sie will keine Hilfe zu sich holen. Es ist ihr Mann. Sie ist eine stolze Frau. Sie will ihn pflegen und niemanden anders an ihn ran lassen.“ Er fügte hinzu, er selbst könne die Krankheit nicht bekommen, da Parkinson immer eine Generation überspringe.

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.