Amanda Peet: Botox kommt nicht in Frage

Amanda Peet: Botox kommt nicht in Frage - Promi Klatsch und TratschFür Amanda Peet kommt eine Botox-Behandlung nicht in Frage. Die Schauspielerin will sich einfach nichts ins Gesicht spritzen lassen.

Die 44-Jährige sagte laut „contactmusic.com“ jetzt in einer US-Radioshow: „Ich habe nie Botox oder Filler benutzt. Ich habe an meinem Gesicht nie etwas Invasives machen lassen. Ich denke, das hat viel damit zu tun, dass ich zwei Töchter habe. Vielleicht habe ich Angst… Ich habe auch noch nie Kokain genommen!“ Anderen Gesichtsbehandlungen stehe sie nämlich offen gegenüber. Amanda Peet meinte wörtlich: „Ich habe mit Sicherheit viel Zeit und Geld in andere Dinge investiert und ich bin mit Sicherheit eitel.“

Amanda Peet steht seit 2015 für die Serie „Togetherness“ vor der Kamera. Zuvor war sie unter anderem in Filmen wie „2012“, „Gullivers Reisen“ oder „Voll abgezockt“ in den Kinos zu sehen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.