Hugh Hefner: Verkauft er sein “Playboy”-Imperium?

Hugh Hefner - Glamourcon #50 - 50th Celebration In Long BeachAngeblich wird für die Firma “Playboy Enterprises” ein Käufer gesucht, der rund 500 Millionen Dollar locker macht. Das berichtet das “Wall Street Journal” unter Berufung auf interne Kreise.

Zu dem Gesamtpaket des “Playboy”-Imperiums gehört scheinbar das von Hugh Hefner 1953 gegründete “Playboy”-Magazin, die Lizenzrechte der berühmten Marke sowie die legendäre Playboy Mansion in Los Angeles. Die Villa, die für Hefners ausgelassene Partys mit prominenten Gästen bekannt ist, wurde bereits im Januar für 200 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten.

Seit diesem März werden im US-“Playboy” keine nackten Frauen mehr abgedruckt. Die deutsche Ausgabe des “Playboy” will allerdings nicht mitmachen und auch weiterhin Nacktbilder drucken.

Foto: (c) Glenn Francis / PR Photos