US-Charts: Rihanna bald erfolgreicher als die „Beatles“?

Rihanna - BRIT Awards 2016 - ArrivalsRihanna ist in den US-Charts bereits erfolgreicher als Michael Jackson und nimmt nun „The Beatles“ ins Visier.

Denn wie „Billboard“ bekannt gibt, hat die Sängerin mit „Work“ ihren 14. Nummer-eins-Hit gelandet, während der King of Pop 13 vorweisen kann. Nur Mariah Carey ist mit 18 Songs auf Platz eins noch erfolgreicher – und die „Beatles“ haben 20 Lieder auf der Pole Position der US-Single-Charts platziert. Doch da ihr Track „Work“ nun seit sechs Wochen auf der Eins rangiert, belegte Rihanna während ihrer zehnjährigen Karriere insgesamt 57 Wochen diesen Spitzenrang. Das schafften die „Beatles“ während ihrer gesamten Laufbahn 59 Wochen.

Deshalb fehlen der 28-Jährigen nur noch zwei Wochen an der Spitze der Top Ten, um den Erfolg der britischen Band zu übertrumpfen.

Hier die Übersicht der meisten Nummer-eins-Hits in der Geschichte der US-Charts laut „billboard.com“:

The Beatles (20)
Mariah Carey (18)
Rihanna (14)
Michael Jackson (13)
Madonna (12)
The Supremes (12)
Whitney Houston (11)
Janet Jackson (10)
Stevie Wonder (10)

Hier die Übersicht der Musiker mit den meisten Wochen auf der Eins der US-Single-Charts laut „billboard.com“:

79 Wochen, Mariah Carey
59 Wochen, The Beatles
57 Wochen, Rihanna
50 Wochen, Boyz II Men
47 Wochen, Usher
37 Wochen, Michael Jackson
36 Wochen, Beyoncé
34 Wochen, Elton John
33 Wochen, Janet Jackson
33 Wochen, Katy Perry

Foto: (c) Landmark / PR Photos