„Guns N‘ Roses“: Erste Reunion-Show gut gelaufen

"Guns N' Roses": Erste Reunion-Show gut gelaufen - Musik News„Guns N‘ Roses“ sind wieder zurück. Frontmann Axl Rose hat nach 23 Jahren wieder mit Gitarrist Slash und Bassist Duff McKagan auf der Bühne gestanden. Neben den beiden Rückkehrern waren von der aktuellen Besetzung auch noch Gitarrist Richard Fortus und Schlagzeuger Frank Ferrer dabei.

Stattgefunden hat die Show am Freitagabend (01.04.) in einem kleinen Club in Los Angeles vor rund 500 Fans, darunter auch Stars wie Bradley Cooper, Kate Hudson, Jim Carrey und Chris Brown. Und obwohl am Eingang ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, dass keine Kameras und keine Smartphones bei der Show erlaubt sind, schafften es etliche Fans dennoch, einige davon reinzuschmuggeln, und so sind bereits etliche Videos auf „YouTube“ und in sozialen Netzwerken aufgetaucht. Darauf ist unter anderem zu sehen, dass die Jungs neben einigen alten Hits auch den Titeltrack der letzten Platte „Chinese Democracy“ zum Besten gaben – einen Song, der bekanntlich erst nach dem Ausstieg von Slash und Duff entstand.

Den ersten großen Auftritt werden „Guns N‘ Roses“ übrigens am 16. April auf dem „Coachella Festival“ haben.

Foto: (c) Paulo Amorim / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.