iHeartRadio Music Awards 2016: Alle Gewinner

In Los Angeles sind gestern (03.04.) die iHeartRadio Music Awards vergeben worden. Und in diesem Jahr haben die Favoriten die Preise unter sich ausgemacht – allen voran Taylor Swift und Justin Bieber. Die Sängerin konnte insgesamt vier Preise mit nach Hause nehmen, darunter in den Kategorien „Künstlerin des Jahres“, „Tour des Jahres“ und „Album des Jahres“. Für immerhin drei Auszeichnungen reichte es bei Justin Bieber, der sich vor allem über den Preis als „Künstler des Jahres“ freuen durfte. In der Kategorie Hip-Hop gab es dieses Jahr kein Vorbeikommen an Drake. Er wurde als „Hip-Hop Künstler des Jahres“ ausgezeichnet und erhielt für „Hotline Bling“ den Award für den besten Hip-Hop Song. Bei den Alternative-Rockern siegten die „Twenty One Pilots“ in den beiden entsprechenden Kategorien. Großer Verlierer des Abends war übrigens The Weeknd, der mit sieben Nominierungen an den Start ging, aber lediglich den iHeartRadio Music Award in der Kategorie „R’n’B-Song des Jahres“ für „Earnd It“ erhielt.

Hier die Gewinner der iHeartRadio Music Awards 2016:

KÜNSTLERIN DES JAHRES
Taylor Swift

KÜNSTLER DES JAHRES
Justin Bieber

SONG DES JAHRES
„Hello“ – Adele

BESTER NEWCOMER
Fetty Wap

BESTE GRUPE DES JAHRES
„Maroon 5“

ALBUM DES JAHRES
„1989“ – Taylor Swift

BESTE TOUR
Taylor Swift

ALTERNATIVER ROCK-KÜNSTLER DES JAHRES
„Twenty One Pilots“

ALTERNATIVER ROCK-SONG DES JAHRES
„Stressed Out“ – Twenty One Pilots

ROCK-KÜNSTLER DES JAHRES
„Foo Fighters“

ROCK-SONG DES JAHRES
„Heavy Is The Head“ – Zac Brown Band featuring Chris Cornell

BESTER COUNTRY-SÄNGER DES JAHRES
Luke Bryan

COUNTRY-SONG DES JAHRES
„Buy Me A Boat“ – Chris Janson

BESTER DANCE-KÜNSTLER DES JAHRES
Calvin Harris

DANCE-SONG DES JAHRES
„Where Are Ü Now?“ – Skrillex & Diplo with Justin Bieber

BESTER HIP HOP-KÜNSTLER DES JAHRES
Drake

HIP HOP-SONG DES JAHRES
„Hotline Bling“ – Drake

BESTER R’N’B-KÜNSTLER DES JAHRES
Chris Brown

R’N’B-SONG DES JAHRES
„Earned It“ – The Weeknd

BESTER LATIN-KÜNSTLER DES JAHRES
Pitbull

LATIN-SONG DES JAHRES
„El Perdón“ – Nicky Jam & Enrique Iglesias

BESTER REGIONALER MEXICAN-KÜNSTLER DES JAHRES
Banda Los Recoditos

REGIONALER MEXICAN-SONG DES JAHRES
„Levantando Polvadera“ – Voz de Mando

BESTER TEXT
„Fight Song“ – Rachel Platten

BESTE KOLLABORATION
„Uptown Funk“ – Mark Ronson featuring Bruno Mars

BESTER COVER-SONG
„Uptown Funk“ – Fifth Harmony, Jasmine V, Jacob Whitesides and Mahogany Lox covering Mark Ronson featuring Bruno Mars

BESTER FILM-SONG
„Til It Happens To You“ – Lady Gaga (The Hunting Ground)

BESTE FANGEMEINDE
Justin Bieber – Beliebers

ERINNERUNGSWÜRDIGSTER MOMENT DES JAHRES
Taylor Swift’s „Crazy Girl“ with Running Mascara (from „Blank Space“ video)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.