Natascha Ochsenknecht will (noch) nicht heiraten

Natascha Ochsenknecht bei der Verleihung - Die Goldene Bild der FrauNatascha Ochsenknecht hat es nicht eilig. Der Reality-TV-Star ist bereits seit 2012 mit Umut Kekilli verlobt. Die Beziehung war nicht immer sorgenlos, so hatten sie sich zwischenzeitlich einmal getrennt, sich letzten Endes aber wieder zusammen gerauft. Da könnte es ja langsam an der Zeit sein, vor den Altar zu schreiten – nicht aber, wenn es nach Natascha Ochsenknecht geht, die derzeit ganz andere Dinge im Kopf hat: „Wenn, dann will ich im Sommer heiraten, aber im Moment ist nichts geplant. Es kann ja aber auch ganz schnell gehen, wenn man dann will. Wir lachen schon immer, dass wir aufpassen müssen, dass wir den Absprung nicht verpassen. Aber was sollen wir machen! Es kommt ja immer ein neues Kind in die Familie…“

Mit Kind meint Ochsenknecht im Gespräch mit der „inTouch“ allerdings nicht etwa Nachwuchs, sondern ihre neue Linie „Luxuslashes Lounge“, eine Filiale in Berlin, die sich auf Wimpernverlängerungen spezialisiert – etwas ganz tolles, findet die Ex-Frau von Uwe Ochsenknecht: „Es ist mein Baby! Ich werde am Anfang jeden Tag dort sein und auch später so oft wie möglich. Klar, habe ich auch jemanden der mich mal vertritt, wenn ich mal drehe, aber der Laden ist im Moment meine erste Priorität! Man wird mich dort zu 90 Prozent antreffen. Ich habe mittlerweile auch selbst gelernt, wie man die Wimpern klebt. Ich habe eine Schulung gemacht. Mir liegt so ein filigranes Arbeiten. Ich habe damals eine Lehre beim Juwelier gemacht und musste oft Ketten aufziehen – ich kann das also gut! Mir macht das auch super Spaß! Als nächstes müssen übrigens meine Tochter und meine Mutter dran glauben.“

Foto via BANG Showbiz