Shia LaBeouf: Persönliche Entschuldigung bei Doppelgänger

Shia LaBeouf - 2015 Tribeca Film FestivalShia LaBeouf hat sich bei seinem Doppelgänger entschuldigt. Mario Licato wurde vergangenes Wochenende (23.04.) verprügelt, nur weil er Ähnlichkeit mit dem Schauspieler hat. Und um sich dafür zu entschuldigen, hinterließ Shia LaBeouf eine Sprachnachricht auf dem Diensthandy des 26-jährigen Licato.

Dieser erzählte der „Cosmopolitan“: „Er sagte: ‚Ich habe den Artikel gelesen, indem du erzählst, dass du ins Gesicht geschlagen wurdest, nur weil du so aussiehst wie ich. Das ist S***e! Es tut mir leid. Aber ich verstehe das. Mir ist das auch schon passiert. (…) Ich wünschte, ich wäre in New York, dann würde ich dir Suppe vorbeibringen. (…) Ich weiß nicht wirklich, was ich sagen soll. Es tut mir so leid. Die Leute sind so verrückt.'“

Mario Licato hatte gerade den U-Bahn-Eingang verlassen, als ein Unbekannter ihm die Faust ins Gesicht rammte und ihm zurief: „Das ist dafür, weil du wie Shia LaBeouf aussiehst!“

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos