Susan Sarandon: „Independence Day 2“-Skript hat sie nicht überzeugt

Susan Sarandon - 2016 Tribeca Film FestivalSusan Sarandon ist eine Rolle in der Fortsetzung von „Independence Day“ angeboten worden – und sie hat abgelehnt.

Im Interview mit der „Huffington Post“ verriet die 69-Jährige, dass ihr das Drehbuch nämlich überhaupt nicht gefallen habe. Susan Sarandon sagte: „Als ich das Skript las, verstand ich nicht, was da passierte. Ich verstand es einfach nicht. Ernsthaft. Ich las es und dachte mir einfach, ‚Nein, ich kann nicht. Ich kann einfach nicht.‘ (…) Ich las es und hatte nicht die leiseste Ahnung. Sie sagten, ‚Warte, bis du siehst, wie dein Charakter stirbt.‘ Ich las den Teil und dachte mir, ‚Das ist jetzt nicht so großartig. Es ist nicht so interessant.‘ Von einem Monster in zwei Sekunden getötet. Ich dachte mir, ‚Wirklich? Das ist nicht so großartig.'“

„Independence Day 2: Wiederkehr“ wird am 14. Juli in die Kinos kommen. Die Hauptrollen in dem Streifen spielen Jeff Goldblum und Liam Hemsworth.

Foto: (c) Laurence Agron / PR Photos