Tom Hanks bereut einige Streifen

Tom Hanks  - "A Hologram for the King" UK VIP PremiereTom Hanks hat zu Beginn seiner Karriere in vielen Filmen mitgespielt, die er heute bereut. Der Schauspieler verriet, dass er allerdings erst lernen musste, Rollen abzulehnen.

Im Interview mit „Business Insider“ sagte er: „An einem Punkt in meinen Mittdreißigern, als ich viele Filme machte, in denen ich den albernen Kerl spielte, der keinen Sex hatte, erkannte ich, dass ich anfangen muss, ein sehr, sehr schwieriges Wort zu Menschen zu sagen, und das ist Nein. (…) Wenn du ja sagst, dann arbeitest du einfach nur. Aber wenn du nein sagst, dann triffst du die Entscheidung, welche Geschichte du erzählen möchtest und welchen Charakter du spielen möchtest.“

Bekannt wurde Tom Hanks in den 1980ern vor allem durch Komödien wie „Splash – Eine Jungfrau am Haken“, „Alles hört auf mein Kommando“ oder „Meine teuflischen Nachbarn“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.