Chris Brown erzielt Teilsieg

Chris Brown - 2016 iHeartRadio Music AwardsChris Brown hat vor Gericht einen Sieg gegen die Mutter seiner Tochter errungen. Die hatte nämlich gefordert, dass die Besuche des Musikers reduziert und dazu noch überwacht werden, da er angeblich nicht in der Lage sei, angemessen auf das Baby aufzupassen.

Doch der zuständige Richter lehnte dies gestern (24.05.) ab, wie „TMZ.com“ berichtet. Damit darf Brown auch weiterhin zwölf Tage im Monate die kleine Royalty ohne Aufsicht der Mutter haben.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde bekannt, dass Chris Brown eine kleine Tochter namens Royalty mit seiner einstigen Affäre Nia Guzman hat. Seitdem versucht der Sänger, ein guter Vater zu sein.

Foto: (c) PR Photos