Deutscher Filmpreis 2016: Alle Gewinner

Gestern (27.05.) ist in Berlin der deutsche Filmpreis 2016 verliehen worden. Zwei Gewinner standen bereits im Vorfeld fest: Produzentin Regina Ziegler erhielt den Ehrenpreis für herausragende Verdienste um den Deutschen Film und Autor und Regisseur Bora Dagtekin bekam für „Fack Ju Göhte 2“ eine Lola für den besucherstärksten deutschen Film des Jahres. Über 7,6 Millionen Menschen haben sich die Fortsetzung im Kino angesehen. Außerdem wurden unter anderem die Filme „Herbert“ und „Der Staat gegen Fritz Bauer“ mehrfach ausgezeichnet. Durch den Abend des 66. Deutschen Filmpreises führte Jan Josef Liefers.

Hier die Preisträger des 66. Deutschen Filmpreises:

BESTER SPIELFILM
Herbert

BESTER KINDERFILM
Heidi

BESTER DOKUMENTARFILM
Flying Moon

BESTE HAUPTDARSTELLERIN
Laura Tonke (Hedi Schneider steckt fest)

BESTER HAUPTDARSTELLER
Peter Kurth (Herbert)

BESTE NEBENDARSTELLERIN
Laura Tonke (Mängelexemplar)

BESTER NEBENDARSTELLER
Ronald Zehrfeld (Der Staat gegen Fritz Bauer)

BESTES DREHBUCH
Der Staat gegen Fritz Bauer – Lars Kraume & Olivier Guez

BESTE REGIE
Der Staat gegen Fritz Bauer – Lars Kraume

BESTE KAMERA/BILDGESTALTUNG
Above and Below – Markus Nestroy

BESTER SCHNITT
Ein Hologramm für den König – Alexander Berner

BESTES SZENENBILD
Der Staat gegen Fritz Bauer – Cora Pratz

BESTES KOSTÜMBILD
Der Staat gegen Fritz Bauer – Esther Walz

BESTES MASKENBILD
Herbert – Hanna Hackbeil

BESTE FILMMUSIK
Everything Will Be Fine – Alexandre Desplat

BESTE TONGESTALTUNG
Ein Hologramm für den König – Frank Kruse, Matthias Lempert & Roland Winke

EHRENPREIS
Regina Ziegler