Michelle Rodriguez will nicht klagen

Michelle Rodriguez will nicht klagen - Promi Klatsch und TratschAuch Michelle Rodriguez findet es ungerecht, dass Frauen in Hollywood immer noch schlechter bezahlt werden als Männer. Allerdings möchte sich die Schauspielerin nicht allzu sehr darüber beschweren. Für sie gibt es nämlich durchaus wichtigere Dinge, als sich über Geld aufzuregen.

Gegenüber „TMZ.com“ sagte Michelle Rodriguez: „Das ist nun mal die Welt, in der wir leben. Es ist eine patriarchalische Gesellschaft. Ja, ich bekomme weniger bezahlt als meine Kollegen. Ich beschwere mich nicht. Ich werde nicht deswegen weinen. Es ist, als wäre man als Sklave geboren. So in der Art, ‚Verdammt, verfluchtes Glück!‘ Wisst ihr was? Ich wünschte, ich wäre irgendwo anders geboren oder auf eine andere Art, aber es ist, wie es ist. Mir ist Geld oder Macht egal.“

Michelle Rodriguez hat übrigens nicht vor, in absehbarer Zeit Mutter zu werden. Für die Schauspielerin steht die Karriere an erster Stelle.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.