The Weeknd: Show-Boykott wegen Donald Trump

The Weeknd in Concert at Drai's Night Club in Las VegasThe Weeknd hat seinen Auftritt in der TV-Show „Jimmy Kimmel Live“ wegen Donald Trump abgesagt. Eigentlich hätte der kanadische Musiker gestern (25.05.) für die musikalische Unterhaltung sorgen sollen, doch er wollte nicht mit dem US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner in Verbindung gebracht werden.

Auf seiner „Instagram“-Seite wurde er für diese Entscheidung von seinen Fans gelobt. Ein Follower schrieb: „Danke, dass du damit ein Statement abgegeben hast.“ Auch Rapper Belly, der mit The Weeknd in der Show hätte auftreten sollen, boykottierte die Sache und teilte in einem Statement mit: „Ich wollte einfach nicht Teil einer Feierlichkeit für jemanden sein, der Überzeugungen hat, die die Mehrheit von uns nicht teilen.“

The Weeknd arbeitet übrigens schon wieder an einem neuen Album. Der Sänger brachte erst letzten Sommer seine Platte „Beauty Behind The Madness“ heraus und feilt schon fleißig an einer neuen.

Foto: (c) Santiago Interiano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.