Adam Lambert trauert um Opfer von Orlando

Adam Lambert trauert um Opfer von Orlando - Promi Klatsch und TratschAdam Lambert ist von den Geschehnissen in Orlando tief erschüttert. Gestern (12.06.) wurden mindestens 50 Menschen von einem Angreifer in einem Club in Orlando ermordet. 53 weitere Personen wurden verletzt. Die Disco war besonders in der LGBT-Gemeinde beliebt. Adam Lambert, der sich selbst für die Rechte von homosexuellen stark macht und gegen Intoleranz und Mobbing vorgeht, zeigte sich auf „Twitter“ betroffen.

Kurz nachdem die Nachricht der Tragödie die Runde machte, schrieb er: „Meine Gedanken und Gebete sind bei meinen Brüdern und Schwestern, die im ‚Pulse Nightclub‘ von Orlando waren. Ich hoffe, dass alle, die ihr Leben verloren haben, in Frieden ruhen.“

Adam Lambert setzt sich übrigens für die Kampagne „It Gets Better“ ein. Vor allem auch deshalb, weil er selbst homosexuell ist und deshalb noch heute angefeindet wird.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.