Amber Heard und Johnny Depp: Zeigt sie ihn an?

Amber Heard - "The Danish Girl" Los Angeles PremiereAmber Heard wird Johnny Depp angeblich nicht wegen häuslicher Gewalt anzeigen.

Das will jedenfalls der Onlinedienst „TMZ“ erfahren haben. Demnach hat die Schauspielerin sich gegen den Rat ihrer Anwälte gegen eine Anzeige entschieden, weil sie ihren Ehemann angeblich immer noch liebt und ihn – so wörtlich – „nicht beerdigen“ möchte. Die 30-Jährige soll glauben, dass ihre Aussage zur Verhaftung und Anklage von Depp führen würde. Und das will sie ihm angeblich nicht antun. Eine offizielle Stellungnahme dazu steht aber noch aus. Bisher behaupten ihre Anwälte, Heard werde auf jeden Fall Anzeige erstatten.

Amber Heard reichte am 23. Mai die Scheidung von Johnny Depp ein und erwirkte am 27. Mai wegen häuslicher Gewalt eine einstweilige Verfügung gegen den Hollywood-Star. Sie wirft ihm vor, sie während der Beziehung körperlich und mental misshandelt zu haben. Er widerspricht dem vehement und behauptet, sie wolle bei der Scheidung nur mehr Geld herausschlagen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.